FÜR RADFAHRER UND MOTORRADFAHRER

HOTELGIARDINO

Hotel Giardino befindet sich auf der alten Straße im Zentrum von Breno, einen notwendigen Schritt für die, die an den Tonale Crocedomini, Idrosee, dem Gardasee und das Tal in Richtung Lago d'Iseo befindet steigt

Info

+39 0364 321184

FÜR RADFAHRER UND MOTORRADFAHRER

per-motociclisti

 

bikershotel1

Der Referenzportal für Radfahrer und Motorradfahrer in Europa

 

   icone-motociclisti

motociclista

viamala

pista-ciclabile-1

pista-ciclabile

Breno und die “Pässe”Hotel Giardino befindet sich im Zentrum von Breno, einen notwendigen Schritt für die, die an den Tonale Crocedomini, Idrosee, dem Gardasee und das Tal in Richtung Lago d’Iseo befindet absteigt …Einer der Wege zu den schönsten in Europa betrachtet: Die Reise kann fallen in Breno Maniva durch die Pass und Pass Crocedomini nur 20 km vom Hotel entfernt beginnen.
Umzug von Valcamonica durch den Pass Vivione Begegnung der spektakulären Via Mala.

Dann gibt es die in der Nähe Passo della, der Passo San Marco, der mit seinen 2000 Metern bringt uns in Kontakt mit einer Hochgebirgslandschaft und dem Mortirolo und Aprica-Pass.
Einzigartig und unverzichtbar ist der Passo Gavia, wo der Schnee herrscht und die Berge sind ein blendendes Weiß … fast schwer, um den Glanz zu beschreiben, von hier aus können Sie zu S. Caterina hinab.Sie können dann auf die Straße, die zu den Forni-Gletscher führt: der Wasserfall, den Blick über das Tal, auf den Felsen, Gletscher … nur dein sein.

Valcamonica wird durch den neuen Radweg, der durch das Valle Camonica von Capodiponte Pisogne läuft abgedeckt.

Von den Lago d’Iseo in Breno bis zu Capodiponte; 24 km, davon 20 vollständig auf flachen Radweg mit nur 100 Metern Höhe in der neuen Landesbahn reserviert sind … einfach nur zum Aufwärmen ein bisschen …

 

Steigen Sie auf das Tal der ..Magli

Aus dem Zentrum von Breno Klettern Richtung Passo Croce Domini. Nach einem ersten steilen Abschnitt, wird der Aufstieg von mehr als erschwinglich und in Folge die alte Pfarrkirche St. Mauritius und den Schrein des heiligen Valentin fünfzehnten Jahrhundert … Nach dem kleinen Dorf Pescarzo, wird das Panorama breiter und zeigt Breno das Schloss, dem Nahen Valley, der Verlauf der Oglio und Concarena; wir jetzt sind, als durch Zeichen in der Nähe der Grenze des Parks Adamello, die in ihm einige der schönsten Täler und Berge von Brescia Seite der Berggruppe enthält angezeigt.

Verlassen hinter uns, auch die kleinen Bruchteil der Astrio kommen zu einer Weggabelung:

Für mehr auf der linken trainiert haben die Möglichkeit, klettern auf das Tal der Täler, zum Passo Croce Domini gegeben;
der andere nach rechts Bienno Sie, wo Sie besuchen können, nach unten gehen: die Altstadt mit ihren Palästen und seine mittelalterliche Türme und der Kirche von Santa Maria, wo man die Fresken von Romanino und Pietro da Cemmo bewundern. Gehen in Richtung Breno noch einen Besuch wert: die Wallfahrtskirche St. Maria Magdalena mit der herrlichen Statue von Christus dem König mit el ‘Hermitage der Heiligen Peter und Paul. Der letzte Teil des Abstiegs zeigt uns die ganze Pracht des Schlosses von Breno, baute keine verschiedenen Epochen und Zeugnis der alten Geschichten.

mehr …

Es gibt nicht weniger als 31 Radwege speziell strukturiert, dass Sie zu entdecken und zu erkunden jeden fragen, alle “innerhalb des Parco dell ‘Adamello und Stelvio; sowie die renommierten “Felszeichnungen”-Symbol unseres Tales.

 

Questo post è disponibile anche in: Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch